Eilmeldung

Eilmeldung

EU kritisiert USA wegen Reisewarnung

Sie lesen gerade:

EU kritisiert USA wegen Reisewarnung

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Warnung der USA vor Reisen nach Europa wegen erhöhter Terrorgefahr am vergangenen Wochenende sind in Luxemburg die Innenminister der EU-Länder zusammengekommen. An dem Treffen nahm auch die stellvertretende US-Heimatschutzministerin Jane Holl Lute teil. Einige EU-Länder kritisierten die Haltung der USA. Insbesondere Belgien als Ratspräsidentschaft erhob Vorwürfe: Innenministerin Annemie Turtelboom sagte, man müsse die Möglichkeit haben, im Vorhinein zu wissen, was geschehe, bevor man es über die Presse erfahre. Die Innenminister vereinbarten, sich einmal pro Jahr mit ihren US-Kollegen zu treffen. Im Kampf gegen den Terror wollen die USA und die EU künftig mehr Daten – etwa von Flugpassagieren – austauschen. Die Terrorismusbekämpfung ist nationale Angelegenheit, die Europäische Union ist nur für die Koordinierung zuständig.