Eilmeldung

Eilmeldung

Sojus-Raumkapsel zur Raumstation ISS gestartet

Sie lesen gerade:

Sojus-Raumkapsel zur Raumstation ISS gestartet

Schriftgrösse Aa Aa

Vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ist eine Sojus-Raumkapsel gestartet. Zwei russische Kosmonauten und ein amerikanischer Astronaut fliegen darin zur Internationalen Raumstation ISS, um eineinhalb Monate dort zu verbringen.

Astronaut Scott Kelly bedankte sich vor dem Start bei den russischen Partnern – ohne sie hätten Amerikaner keine Möglichkeit, die internationale Raumstation zu erreichen. “Das ist eine gute Partnerschaft.”

Die inzwischen vollständig digitalisierte “Sojus”-Rakete muss für die nächsten zehn Jahre den Flugverkehr zur Internationalen Raumstation gewährleisten – ohne sie geriete das Projekt ISS in Gefahr.

Das US-Raumfähren-Programm soll Anfang kommenden Jahres endgültig auslaufen.

Die aktuelle Sojus-Besatzung wird sich in der Raumstation mit Wartungsarbeiten und Experimenten beschäftigen. Außerdem geplant: ein Weltraumspaziergang.