Eilmeldung

Eilmeldung

Entführer fordern Rücknahme des Burkaverbotes

Sie lesen gerade:

Entführer fordern Rücknahme des Burkaverbotes

Schriftgrösse Aa Aa

Die Entführer der im Niger verschleppten Franzosen haben von der Regierung in Paris die Rücknahme des Burkaverbotes und sieben Millionen Euro Lösegeld gefordert. Der Fernsehsender Al Arabiya berichtete, ungenannte Quellen in Mali und Frankreich, die Kontakt zu den Entführern hätten, hätten die Forderungen bereits als “unrealistisch” zurückgewiesen. Die fünf Franzosen und zwei Afrikaner waren Mitte September verschleppt worden. Die Terrororganisation Al-Kaida im islamischen Maghreb hatte kurz nach der Entführung angekündigt, dass sie Frankreich bald Forderungen übermitteln werde. Bei den Entführten handelt es sich um einen französischen Ingenieur des Atomkonzerns Areva und seine Frau, sowie mehrere Mitarbeiter eines Sub-Unternehmens. Areva baut im Niger Uran ab.