Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Diplomaten düfen nicht zu Liu Xia

Sie lesen gerade:

EU-Diplomaten düfen nicht zu Liu Xia

Schriftgrösse Aa Aa

Der chinesische Bürgerrechtler Liu Xiaobo hat seinen Friedensnobelpreis den Opfern der Niederschlagung der Demokratiebewegung im Jahre 1989 gewidmet. Dies teilte seine Frau Liu Xia im Internet mit. Liu Xia steht seit Freitag in ihrem Appartement in einer geschlossenen Wohnanlage unter Hausarrest. Ein Versuch einer Delegation von EU-Diplomaten, Liu Xia am Montag ihre Glückwünsche zu überbringen, scheiterte. Die Diplomaten wurden vom Sicherheitspersonal am Betreten der Wohnanlage gehindert.

“Ich weiß nicht warum, aber man hat uns den Zutritt verweigert. Man hat uns erklärt, wir könnten nur in die Anlage, wenn uns jemand am Tor abholt. Aber wir können Liu Xia nicht anrufen. Ich habe keine Möglichkeit, Kontakt zu ihr aufzunehmen. Ich kehre also zu meiner Botschaft zurück”, beschrieb der Erste Sekretär der EU-Vertretung in Peking, Simon Sharp die Lage.

Die chinesische Regierung hat mit großer Verärgerung auf die Verleihung des Friedensnobelpreises an den Bürgerrechtler reagiert.