Eilmeldung

Eilmeldung

"Öl-Bieterstreit" zwischen Bagdad und Teheran?

Sie lesen gerade:

"Öl-Bieterstreit" zwischen Bagdad und Teheran?

Schriftgrösse Aa Aa

Wenige Tage vor der OPEC-Konferenz in Wien hat der Iran die Erhöhung seiner Ölreserven bekannt gegeben. Laut dem iranischen Ölminister belaufen sich die Reserven nun auf 150,3 Milliarden Barrel, nachdem sie zuvor bei 138 Milliarden Barrel gelegen waren. Neue Ölfelder im Süden des Landes machten die Erhöhung möglich, erläuterte der Ölminister in Teheran: “Ich teile Ihnen mit, dass wir ein neues, unerschlossenes Ölfeld in der Provinz Hormuzgan gefunden haben.”

Damit verfügt der Iran über mehr Ölreserven als der Irak, der seine Lagerbestände vor einer Woche auf 143 Milliarden Barrel erhöht hatte. Experten sprechen bereits von einem “Öl-Bieterstreit” zwischen Bagdad und Teheran. Der Iran kündigte an, auch die neuen Zahlen bald nach oben zu korrigieren.