Eilmeldung

Eilmeldung

Letzter Akt im chilenischen Berwergsdrama

Sie lesen gerade:

Letzter Akt im chilenischen Berwergsdrama

Schriftgrösse Aa Aa

Die Rettung der seit 68 Tagen eingeschlossen chilenischen Kumpel steht kurz bevor. Sobald der Beton des Fundaments für einen Kran genügend ausgehärtet ist, kann mit der spektakulären Aktion begonnen werden. Dies könnte bereits in der Nacht zum Mittwoch gegen ein Uhr MESZ (20 Uhr Ortszeit) der Fall sein. Der Arbeitsplatzpsychologe Alejandro Pino, der sie seit der Kontaktaufnahme betreut hat, wird sie empfangen, wenn sie das Tageslicht wieder erreichen.

“Letztendlich ist Kameradschaft das Bedürfnis die Lieben zu umarmen und die Gemeinschaft, die sich in der Mine geformt hat, zu erhalten”, beschreibt Pino seine Aufgabe.

Die Bergleute sind seit mehr als zwei Monaten in der Gold- und Kupfermine San José in der Atacama-Wüste in 700 Metern Tiefe eingeschlossen, nachdem ein Stollen eingestürzt war.