Eilmeldung

Eilmeldung

Massenproteste gegen Rentenreform in Frankreich

Sie lesen gerade:

Massenproteste gegen Rentenreform in Frankreich

Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich spitzt sich der Streit über die geplante Rentenreform zu. Nach Gewerkschaftsangaben gingen mehr als drei Millionen Arbeitnehmer auf die Straße, darunter in Paris, Marseille und Lyon. In Paris waren es der Polizei zufolge rund 90.000 Demonstranten. Im Flug- und Schienenverkehr kam es zu erheblichen Behinderungen. “Unsere Unterstützung wird immer größer”, so Bernard Thibault, Chef der Gewerkschaft CGT. Es gibt daher keinen Grund, den Kampf einzustellen.” Bereits zum dritten Mal seit Anfang September kam es zu Massendemonstrationen. Auch Studenten und Schüler beteiligten sich daran. “Die Studenten demonstrieren für ihre Zukunft sowie dafür, schon in jungen Jahren eine Arbeit zu bekommen”, sagt eine Studentin in Marseille. Gleichzeitig wurden landesweit etwa 300 Gymnasien blockiert. Insgesamt gibt es in Frankreich rund 4.300 höhere Schulen. Die Rentenreform ist das wichtigste innenpolitische Projekt der Regierung Nicolas Sarkozy. Die französische Luftfahrtbehörde empfahl den Fluggesellschaften, bis zu 50 Prozent der Verbindungen zu streichen. Im Schienenverkehr zwischen Frankreich und Deutschland ist auch für diesen Mittwoch mit Behinderungen zu rechnen. Gleiches gilt für den Pariser Nahverkehr. Am Samstag ist ein weiterer Aktionstag mit Demonstrationen geplant.