Eilmeldung

Eilmeldung

Transportstreik in Frankreich

Sie lesen gerade:

Transportstreik in Frankreich

Schriftgrösse Aa Aa

In Paris stehen die Bahnen still. Seit gestern abend sind die Bediensteten des Transportwesens in einen unbefristeten Streik getreten. Am heutigen Dienstag werden es ihnen Kollegen landesweit gleichtun. Der Grund sind die Pläne der Regierung Sarkozy, das Renteneintrittsalter anzuheben. Die Gewerkschaften wollen dies mit Arbeitsniederlegungen verhindern. Bahn- und Flugreisende müssen wegen der Streiks mit Ausfällen und Verspätungen rechnen. Auf den Pariser Flughäfen Charles de Gaulle und Orly sollen 30 bis 50 Prozent aller Flüge gestrichen werden.

Gleichzeitig geht in Marseille ein Ausstand der Hafenarbeiter in die dritte Woche. Über 50 Öltanker liegen mittlerweile vor der Hafeneinfahrt und können ihre Ladung nicht löschen und an Land wird das Rohöl knapp. Eine erste Ölraffinerie musste den Betrieb einstellen. Beobachter warnen, dass schon bald Treibstoffmangel herrschen könnte.