Eilmeldung

Eilmeldung

Freudentaumel auch in Copiapó und Santiago

Sie lesen gerade:

Freudentaumel auch in Copiapó und Santiago

Schriftgrösse Aa Aa

Als in der Minenstadt Copiapó die ersten Bilder der Befreiung der Kumpel übertragen wurden brach Freude und Erleichetrung aus. Viele der eingeschlossenen Kumpel leben hier, rund 40 Kilometer von der Mine San José entfernt, in der Hauptstadt der Provinz Atacama.

Bürgermeister Maglio Cicardini erklärte, dass die Schulen der Stadt an diesem Mittwoch geschlossen bleiben und, dass die 33 Kumpel zu ‘Ehrenbürgern’ der Stadt erklärt werden.
Ganz Chile fieberte mit, als die Befreiung der ersten Kumple live übertragen wurde und schon kurz darauf füllten sich auch die Straßen der Hauptstadt Santiago.

In Kirchen des ganzen Landes waren Nachwachen abgehalten und allenthalben war für die sichere Rückkehr der Kumpel gebetet worden – Auch der Erzbischhof von Santiago hatte der Befreiung entgegen gefiebert.