Eilmeldung

Eilmeldung

Medwedew und Putin setzen Saubermann in Moskaus Rathaus

Sie lesen gerade:

Medwedew und Putin setzen Saubermann in Moskaus Rathaus

Schriftgrösse Aa Aa

Rohrschlosser, Ortsrat Komsomol, Parteikomitee der KPdSU – das sind nur einige Stationen im Leben des designierten Bürgermeisters von Moskau, Sergej Sobjanin. Der Jurist und Politiker ist inzwischen Russlands stellvertretender Regierungschef und hat das Vertrauen von Präsident Dmitri Medwedew und Regierungschef Wladimir Putin.

Der Nachfolger des kürzlich entlassenen Juri Luschkow müsse vor allem die Korruption in Moskau bekämpfen, sagte Medwedew laut Agentur Interfax.

Sobjanin ist als Putins Stabschef und früherer Wahlkampfleiter von Medwedew bestens vernetzt.

Putin – bevorzugt umgeben vom sogenannten Petersburg-Clan – hatte den Sibirier nach Moskau geholt. Gute Beziehungen hat Sobjanin auch zum Ölbusiness. Der Oligarch Roman Abramowitsch soll ihm den Wahlkampf mitfinanziert haben.

Medwedew hatte Luschkow Ende September nach 18 Amtsjahren entlassen. Dem 74-Jährigen wird unter anderem vorgeworfen, bei der Vergabe von Bauaufträgen die Unternehmen seiner Ehefrau bevorzugt zu haben – inzwischen die reichste Frau Russlands.

Die Zustimmung des Moskauer Stadtparlaments zum Kandidaten der Polit-Führung gilt als Formsache.