Eilmeldung

Eilmeldung

Brasiliens Grüne gehen neutral in die Wahl

Sie lesen gerade:

Brasiliens Grüne gehen neutral in die Wahl

Schriftgrösse Aa Aa

Die brasilianischen Grünen unter ihrer Präsidentschaftskandidatin Marina Silva haben erklärt, für die anstehende zweite Runde der Präsidentschaftswahlen keine Wahlempfehlung aussprechen zu wollen.

Obwohl politische Beobachter den Wählern der Grünen zwar in Teilbereichen eine Nähe zur Arbeiterpartei Lula da Silvas und seiner Wunschnachfolgerin Dilma Rousseff unterstellen, werfen viele Wähler der Grünen Rousseff ihre Nähe zur Großindustrie vor.

Diese unterstützte Rousseff demzufolge denn auch großzügiger mit Wahlkampfspenden, als deren konservativen Herausforderer Jose Serra.

Die Grünen hatten im ersten Wahlgang am dritten Oktober fast 20 Prozent der Stimmen erhalten, wodurch ihre Wählerschaft nun in der Stichwahl in zwei Wochen zum Zünglein an der Waage werden könnten.