Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich: Treibstoffknappheit wegen Streiks

Sie lesen gerade:

Frankreich: Treibstoffknappheit wegen Streiks

Schriftgrösse Aa Aa

Bestreikt werden auch der Großteil der Raffinerien und Treibstoffdepots. 11 der insgesamt 12 Raffinerien sind lahmgelegt. Die Regierung in Paris gab inzwischen die strategischen Reserven frei, um die Energieversorgung des Landes zu sichern.

Die für die Industrie bestimmten Reserven reichen für 30 Tage. An zahlreichen Tankstellen herrscht Treibstoffmangel, am späten Montagnachmittag waren es schätzungsweise 2.000. Genaue Zahlen liegen jedoch nicht vor, weil sich deren Anzahl stündlich erhöht. Landesweit gibt es rund 12.500 Tankstellen.

Zahlreiche LKW-Fahrer protestieren gegen die Erhöhung des Renten-Eintrittsalters durch Bummelstreik. Auch blockierten sie Straßen und errichteten Sperren. In Marseille streikt die Müllabfuhr den sechsten Tag in Folge. Auf den Straßen häufen sich Müll und Müllsäcke. Der Senat in Paris wird voraussichtlich am Donnerstag über die Rentenreform abstimmen.