Eilmeldung

Eilmeldung

Hamsterkäufe: In Frankreich wird das Benzin knapp

Sie lesen gerade:

Hamsterkäufe: In Frankreich wird das Benzin knapp

Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich verschärft sich der Protest gegen die Rentenreform. Jetzt haben sich auch Lastwagenfahrer den Streiks angeschlossen. Auf einer Autobahn im Großraum Paris behinderten sie am Montagmorgen den Verkehr. In mehreren Städten wurden Busdepots blockiert. Allerdings sind die Behinderungen bislang geringer als erwartet.

“Natürlich wird die Schülerbeförderung beeinträchtigt, aber man kann kein Omlett machen, ohne Eier zu zerschlagen. Die Regierung ist taub, sie will nicht zuhören. Nun wird sie zusehen müssen, was die Straße ihr sagt”, sagt Thierry Cordier von der den Solzialisten nahestehenden Gewerkschaft CFDT.

Nachdem an den ersten Tankstellen das Benzin ausgegangen ist, versuchen immer mehr Franzosen nocheinmal aufzutanken. An vielen Tankstellen bilden sich Schlangen. “Ich kam gestern aus Aix-en-Provence. Zwei Tankstellen hatten kein Benzin mehr, diese hier ist geöffnet”, berichtet Frederic aus Marseille die Erlebnisse seines Sonntagsausflugs.

Alle Ölraffinerien Frankreichs werden bestreikt. Die Gewerkschaften wollen den durch die Eisenbahnerstreiks beeinträchtigten Verkehr durch Treibstoffknappheit möglichst komplett lahm legen. Nach Angaben der Regierung sind bislang zwei Prozent der Tankstellen wegen Treibstoffmangels geschlossen.