Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Finanzminister beschließen Regulierung von Hedgefonds

Sie lesen gerade:

EU-Finanzminister beschließen Regulierung von Hedgefonds

Schriftgrösse Aa Aa

Für Manager von Hedgefonds wie etwa in London werden die Zeiten härter: Sie müssen sich künftig registrieren lassen und ihre Anlagestrategien sowie die damit verbundenen Risiken offenlegen. Mit dieser Einigung auf die Regulierung von Hedgefonds haben die EU-Finanzminister in Luxemburg einen weiteren Schritt vorwärts getan. Zuvor hatten sie sich bereits auf eine Verschärfung des Stabilitätspakts verständigt – wobei Deutschland seine harte Linie aufgegeben und sich mit Frankreich auf einen Kompromiss geeinigt hatte. Das aber sehen nicht alle Länder gern. “Wir haben die Regelungen verschärft”, meinte etwa der schwedische Finanzminister Anders Borg, “aber ich bin etwas überrascht, dass wir keine volle Unterstützung aus Deutschland hatten. Wir hätten mehr erreichen können.”

Defizitsünder wie Griechenland können künftig bestraft werden, wenn sie nach sechs Monaten keine ausreichenden Maßnahmen ergriffen haben. Wie nötig eine solche Einigung war, zeigt schon die Tatsache, dass Athen sein Budgetdefizit schon wieder nach oben korrigieren musste. Das Europaparlament muss den neuen Regelungen noch zustimmen.