Eilmeldung

Eilmeldung

Rebellenangriff auf tschetschenisches Parlament

Sie lesen gerade:

Rebellenangriff auf tschetschenisches Parlament

Schriftgrösse Aa Aa

In der russischen Unruherepublik Tschetschenien haben Sicherheitskräfte am Dienstag einen Rebellenangriff auf das Parlamentsgebäude zurückgeschlagen. Nach Angaben der tschetschenischen Regierung kamen alle drei Angreifer ums Leben. Außerdem seien zwei Polizisten und ein Parlamentsmitarbeiter getötet worden. Mehr als ein Dutzend Menschen wurden bei dem Feuergefecht zwischen Sicherheitskräften und Rebellen verletzt.

Wie die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti unter Berufung auf Polizeikreise meldete, überfielen die Rebellen eine Gruppe von Abgeordneten, als diese vor dem Parlamentsgebäude vorfuhr. Ein Angreifer sprengte sich in die Luft, während die anderen versuchten, das Gebäude zu stürmen. Das Parlamentsgebäude wurde kurzzeitig evakuiert. Die geplante Parlamentssitzung über den tschetschenischen Haushalt konnte stattfinden.

Es ist die zweite umfangreiche Aktion von Rebellen innerhalb weniger Monate. Im August hatte ein Rebellenkommando den Heimatort des moskautreuen Republikpräsidenten Kadirow angegriffen.