Eilmeldung

Eilmeldung

Briten kürzen Verteidigungsbudget

Sie lesen gerade:

Briten kürzen Verteidigungsbudget

Schriftgrösse Aa Aa

Im Zuge der Wirtschaftskrise muß Großbritannien auch bei der Verteidigung sparen. Das Budget soll um 8 % gekürzt werden.
Doch nicht nur gespart, sondern auch umgedacht muß werden, erklärte der britische Premierminister David Cameron:

“Irak und Afghanistan haben gezeigt wie sehr solche Großeinsätze auf Kosten der Menschen und des Budgets gehen. Solange wir in der Lage sein müssen, solche Einsätze durchzuführen, müssen wir die Gründe für solche Konflikte besser voraussehen und nicht nur deren Konsequenzen bekämpfen.”

Die Royal Air Force soll bis 2015 durch die Einsparungen etwa 5000
Posten verlieren, die Marine ebenfalls. Der Rest der Armee wird um 7000 Stellen reduziert.
Beim Zivilpersonal sollen 25 000 Stellen wegfallen.

Der Senkrechtstarter Harrier wird ganz abgeschafft.
Die Bestände an Panzern und schwerer Artillerie sollen um 40 Prozent reduziert werden.

Die Laufzeit der Atom-U-Boote der Vanguard-Klasse – Träger der britischen
Nuklear-Abschreckung Trident – wird verlängert.
Über den Bau neuer U-Boote wird also erst in der neuen Legislaturperiode entschieden.