Eilmeldung

Eilmeldung

ICE erstmals in London

Sie lesen gerade:

ICE erstmals in London

Schriftgrösse Aa Aa

Spätestens ab Ende 2013 soll der deutsche ICE Frankfurt mit Amsterdam und London verbinden.

Das kündigte die Deutsche Bahn bei der erstmaligen Präsentation eines ICE 3 im Londoner Bahnhof St. Pancras an.

Die Bahn erhofft sich die Etablierung der Verbindung als echte Alternative zum
Flugzeug. Die Fahrzeit von Frankfurt nach London soll rund fünf Stunden betragen. Ein Sprecher des Tunnelkonsortiums erklärt: “Das war ja die ursprüngliche Absicht,- Verbindungen nach ganz Europa zu schaffen, nicht nur nach Brüssel und Paris. Bei mehreren Anbietern, Eurostar und Deutscher Bahn entsteht Wettbewerb und das sollte sich dann auch bei den Preisen bemerkbar machen.”

Erst vor wenigen Tagen hatte der deutsche Konzern Siemens den französischen Hersteller Alstom bei der Auftragsvergabe der neuen Eurostar-Serie ausgestochen. Alstom und die französische Regierung hatten die Vergabe an Siemens daraufhin kritisiert.