Eilmeldung

Eilmeldung

Irak versteigert Verträge zur Gasförderung

Sie lesen gerade:

Irak versteigert Verträge zur Gasförderung

Schriftgrösse Aa Aa

Der Irak hat drei Gasvorkommen zum Abbau ausgeschrieben. Es ist die dritte Auktion seit 2003. Das Interesse ausländischer Firmen ist allerdings gering. 13 Konzerne haben sich angemeldet, darunter die französische Total-Gruppe und das italienische Unternehmen Eni. Die Vorräte in den Gasvorkommen belaufen sich auf 210 Milliarden Kubikmeter. Das irakische Ölministerium bietet den Bewerbern Verträge mit einer Laufzeit von 20 Jahren.