Eilmeldung

Eilmeldung

Cholera-Epidemie ausgebrochen

Sie lesen gerade:

Cholera-Epidemie ausgebrochen

Schriftgrösse Aa Aa

In Haiti ist neun Monate nach dem schweren Erdbeben die Cholera ausgebrochen. Nach Behördenangaben starben bereits annähernd 200 Menschen, mehr als 2.000 Menschen sind erkrankt. Es ist die erste Cholera-Epidemie seit einem Jahrhundert. Verschärft wurde die Lage in den vergangenen Tagen durch Überschwemmungen.

Die Hilfsorganisationen versuchen nun zu verhindern, dass sich die schwere Durchfallerkrankung weiter ausbreitet. Ein Vertreter erklärte: “Wir haben von den schlimmen Zuständen im Krankenhaus gehört und deshalb Elektrolyt-Lösungen und Antibiotika für den Durchfall dabei. Wir haben außerdem Feldbetten mitgebracht, weil die Menschen auf dem Boden schlafen. Das ist unhygienisch. Deshalb haben wir Desinfektionsmittel, Seife und andere Dinge eingepackt.”

Vor den Notaufnahmen bildeten sich lange Schlangen. Die Epidemie brach in der ländlichen Provinz Artibonite aus, nördlich der Hauptstadt Port-au-Prince. Cholera wird vor allem durch verschmutztes Wasser übertragen. Die Krankheit verursacht eine Austrocknung des Körpers und kann innerhalb weniger Stunden zum Tode führen.