Eilmeldung

Eilmeldung

USA: Das Obama Unser vor den Kongresswahlen

Sie lesen gerade:

USA: Das Obama Unser vor den Kongresswahlen

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Wochen vor den Kongresswahlen in den USA sieht es für die Demokraten von US-Präsident Obama schlecht aus. Die Vorhersagen prophezeien eine verheerende Niederlage, doch der Wahlkampf läuft, und der Präsident unterstützt seine demokratischen Kandidaten für die Wahl.

Wie in Las Vegas, wo er Harry Reid zur Seite steht, wo er versucht, das Ruder für die Demokraten herumzureissen. Die Politik der Republikaner, sagt er, habe zur schlimmsten Wirtschaftskrise seit 1930 geführt. Jetzt wollten sie zurück zu dieser Politik. “Ergibt das irgendeinen Sinn für euch”, fragt er die Anwesenden in Las Vegas. “Die Republikaner hätten mal besser in der Wüste darüber meditiert, wie sie den Karren derart gegen die Wand haben fahren können.” Es sind markige Worte, aber wird das ausreichen? Die Umfragewerte für Obama sind im Keller, rechte und konservative Kräfte feiern fröhliche Urstände.

Zwei Wochen noch, in denen Obama nun die demokratischen Kandidaten nach Kräften unterstützen muss, so auch die demokratische Senatorin Patty Murray aus dem Staat Washington.