Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich: Menschen springen nach Teufelssichtung aus dem Fenster

Sie lesen gerade:

Frankreich: Menschen springen nach Teufelssichtung aus dem Fenster

Schriftgrösse Aa Aa

In der französischen Kleinstadt La Verrier bei Paris sind 11 Menschen in Panik aus dem zweiten Stock eines Hauses gesprungen, weil sie glaubten, den Teufel gesehen zu haben. Ein vier Monate altes Baby starb, die anderen erlitten teils schwere Verletzungen.

Wer freiwillig sprang und wer gezwungen wurde, das muss die Polizei jetzt herausfinden. Ein Augenzeuge erinnert sich, er habe einen Mann gehört, konnte ihn aber nicht sehen. Der Mann habe seine Frau angeschrien: “In Jesus’ Namen, hör nicht auf ihn, das Ding da ist Satan”. Insgesamt seien 13 Menschen, alle vermutlich aus Angola, in der Wohnung gewesen, so die Polizei.

Ein Mann sei nachts völlig unbekleidet aufgestanden, um sein weinendes Baby zu füttern. Darauf habe ihn eine anwesende Frau für den Teufel gehalten. Der Mann sei attackiert worden, Panik habe sich verbreitet, die Menschen sprangen. Die Überlebenden werden im Krankenhaus behandelt.