Eilmeldung

Eilmeldung

US-Kongresswahlen: Demokraten droht eine herbe Niederlage

Sie lesen gerade:

US-Kongresswahlen: Demokraten droht eine herbe Niederlage

Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Barack Obama reist durch die USA, um seine Wähler für die Kongresswahlen zu mobilisieren. Meinungsforscher sagen den Demokraten ein Debakel voraus. Nur noch 45 Prozent der Amerikaner stehen hinter dem Präsidenten. Dieser kämpft wieder mit seiner magischen Formel:
“Wie schon 2008 können Sie sich der gängigen Meinung widersetzen. Damals hieß es, dass man keinen mageren Kerl mit komischen Namen zum Präsidenten Amerikas wählen könne. Doch 2008 habt ihr erwidert “Yes we can”. Und heute könnt ihr erneut sagen “Yes we can.”“

Die Wirtschaftskrise hat das Land schwer getroffen. Der amerikanische Traum ist für viele ausgeträumt: Jeder siebte Amerikaner ist arbeitslos und Millionen Häuser werden zwangsversteigert. Viele suchen Halt bei der erzkonservativen Tea-Party-Bewegung und deren Ikone Sarah Palin:
“Am 2. November steht uns eine lebenswichtige Entscheidung bevor. Die Verabschiedung vieler Gesetze hängt davon ab, wen wir nach Washington D.C. schicken. Es ist die wichtigste Wahl unseres Lebens.”

Die ehemalige Gouverneurin erfreut sich großer Beliebtheit und hat demnächst eine eigene Fernsehshow: “Sarah Palin`s Alaska”.