Eilmeldung

Eilmeldung

Mehr als 250 Cholera-Tote in Haiti

Sie lesen gerade:

Mehr als 250 Cholera-Tote in Haiti

Schriftgrösse Aa Aa

In Haiti ist die Zahl der Cholera-Toten auf mehr als 250 gestiegen.

Wie die Gesundheitsbehörden des Landes angaben, steigt die Zahl der Toten zwar noch an, die Rate der Neuerkrankungen geht aber zurück.

Etwa 3000 Krankheitsfälle seien bislang bekannt, unter ihnen viele Kinder und Personen mit geschwächtem Immunsystem. Ein Krankenpfleger:
“Die Zahl der Patienten übersteigt bei weitem unsere Möglichkeiten, doch wir nehmen alle auf.”

Die Krankheit hatte die Hauptstadt Port-au-Prince, die Anfang des Jahres von einem verheerenden Erdbeben erschüttert wurde, am Wochenende erreicht.

Es wird vermutet, dass nach den Regenfällen der vergangenen Wochen Latrinen überliefen und das bakterienverseuchte Wasser in die Flüsse gelangte.

Nach Angaben der Vereinten Nationen fehlt es vor allem an medizinischem Personal.
Die Hilfsorganisationen bauen derzeit ihre medizinischen Einrichtungen aus, um des Ansturms der Patienten Herr zu werden.

In den riesigen Lagern für Erdbebenopfer in Port-au-Prince leben Millionen Menschen, – eine ideale Brutstätte für die Seuche.