Eilmeldung

Eilmeldung

Iran setzt erste Brennelement in Buschehr ein

Sie lesen gerade:

Iran setzt erste Brennelement in Buschehr ein

Schriftgrösse Aa Aa

Der Iran hat die ersten nuklearen Brennelemente in sein Atomkraftwerk Buschehr eingesetzt. Ursprünglich sollten die 160 Brennelemente aus Russland schon im September unter Aufsicht der Internationalen Atomenergiebehörde eingesetzt werden. Wegen technischer Probleme musste das aber verschoben werden. Der Reaktor soll zum Jahresbeginn 2011 erstmals Strom produzieren und ans Netz gehen. Der Chef der iranischen Atomenergie-Behörde, Ali-Akhbar Salehi, sagte, an diesem Ort könne man noch zwei oder drei andere Atomkraftwerke bauen. Aber das habe im Moment keinen Vorrang. Wenn Gott es wolle, werde das in der Zukunft geschehen, wenn die Situation und der Weg angemessen seien, werde man die Sache weiter verfolgen. Die USA zeigten sich nicht besorgt. Außenministerin Hillary Clinton sagte, mit der Anlage in Buschehr habe man kein Problem, es gehe um Orte wie Natans oder Qom, wo der Iran nach amerikanischer Auffassung an seinem Atomwaffenprogramm arbeite. Die EU hatte im Atomstreit mit dem Iran erst am Montagabend ihre bisher schärfsten Sanktionen verhängt.