Eilmeldung

Eilmeldung

Obamas Demokraten droht Wahldebakel

Sie lesen gerade:

Obamas Demokraten droht Wahldebakel

Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Barack Obamas Demokraten droht bei den “Midterm”-Wahlen in einer Woche eine herbe Schlappe.

Glaubt man den Demoskopen, wird den Republikanern bei der Wahl am 2. November wahrscheinlich zwar nicht der erhoffte Doppel-Coup gelingen, der Sieg über die Demokraten in beiden Häusern des Kongresses – aber es zeichnet sich ein deutlicher Sieg im Abgeordnetenhaus ab, in dem die Republikaner bis zu 55 Sitze hinzugewinnen könnten. Ein ehemaliger Berater Bill Clintons meint dazu:
“Wenn Obama clever ist, dann schaut er sich an, was Clinton nach`94 gemacht hat: Ihm war damals bewusst, dass er – um wiedergewählt zu werden – der anderen Seite Zugeständnisse machen musste.
So nahm er beispielsweise von seinen Vorstellungen bezüglich des Gesundheitswesens Abstand, um sich die Wiederwahl nicht zu verbauen.”

Ex-Präsident Bill Clinton gelang mit dieser Strategie im Jahr 1996 dann tatsächlich der Wiedereinzug ins Weiße Haus. Seinen republikanischen Herausforderer Bob Dole schlug er damals mehr als deutlich – Das auch, weil Clinton mit dem mehrheitlich republikanischen Kongress pragmatisch nach Kompromissen suchte.

Schon jetzt ist es der teuerste Kongresswahlkampf in der US-Geschichte. Für Präsident Obama könnten die nächsten beiden Jahre die schwierigsten seiner bisherigen Amtszeit werden.