Eilmeldung

Eilmeldung

Bundestag beschließt längere Atomlaufzeiten

Sie lesen gerade:

Bundestag beschließt längere Atomlaufzeiten

Schriftgrösse Aa Aa

Ungeachtet der Proteste der Atomkraftgegner vor dem Reichstagsgebäude in Berlin hat der Bundestag mit einer schwarz-gelben Mehrheit für eine Verlängerung der Laufzeit für Atomkraftwerke gestimmt.

Der Bundesvorsitzende der Grünen, Cem Ozdemir mischte sich unter die Demonstranten und erklärte:
“Diese Regierung bremst die Erneuerbaren aus. Alle sagen, darin liegt die Zukunft auch des Wirtschaftsstandortes Deutschland. Insofern wehren wir uns dagegen!”

Die Grünen versuchten vergeblich die Abstimmung zu verhindern. Nun ist es beschlossene Sache, die AKWs sollen im Schnitt zwölf Jahre länger laufen.
Für das Konzept stimmten 308 Abgeordnete, dagegen 289; zwei enthielten sich.

Der Wirtschaftsminister Rainer Brüderle sagte:
“Die Opposition macht zwar viel Wind, aber davon dreht sich in Deutschland noch kein einziges Windrad. Mit unserem Energiekonzept ist das anders.”

Die Atomkraft-Gegner geben sich jedoch nicht geschlagen und wollen am 6. November gegen den geplanten Castor-Transport nach Gorleben protestieren. Die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg rechnet bei der Kundgebung mit mindestens 30.000 Demonstranten. Es soll die größte Protestaktion der vergangenen dreißig Jahre werden.