Eilmeldung

Eilmeldung

Mehr als 300 Cholera-Tote in Haiti

Sie lesen gerade:

Mehr als 300 Cholera-Tote in Haiti

Schriftgrösse Aa Aa

Nach Auffassung der Weltgesundheitsorganisation hat die Ausbreitung der Cholera in Haiti ihren Höhepunkt noch nicht erreicht. Das sagte die zuständige WHO- Direktorin Claire Chaignat in Genf. Das haitianische Gesundheitsministerium teilte indes mit, dass die Zahl der Cholera-Toten auf 304 gestiegen sei. Mehr als 4770 Menschen seien infiziert. Auch der Termin für die für den 28.

November geplanten Präsidentenwahl steht wegen der Cholera in Frage.
Der UN-Koordinator für humanitäre Hilfe in Haiti, Nigel Fisher, zeigte sich dennoch optimistisch: Er sei zufrieden mit dem Verlauf dieser ersten Woche, denn die Zahl der Todesfälle in den Krankenhäusern habe sich verringert.

Einen Rückschlag erlitten die internationalen Helfer in Saint-Marc. Offenbar aus Angst vor Ansteckung griffen Einheimische gestern ein neu aufgebautes Cholera-Zentrum mit 400 Betten an, das die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen auf einem Fußballplatz in der Nähe des Krankenhauses errichtet hatte.

Dabei wurden mehrere Zelte in Brand gesetzt.