Eilmeldung

Eilmeldung

"Geht alle heim" - Stars vom roten Teppich verdrängt

Sie lesen gerade:

"Geht alle heim" - Stars vom roten Teppich verdrängt

Schriftgrösse Aa Aa

Auf die Stars auf dem roten Teppich warteten die Fans in Rom umsonst. Denn eine Gruppe italienischer Regisseure, Künstler und Schauspieler nahm den roten Teppich beim fünften Filmfestival in der italienischen Hauptstadt in Beschlag, um gegen die Kulturpolitik der Regierung zu protestieren. Hauptsächlich geht es um Einsparungen und um nicht eingelöste Versprechen des Kultusministers, den Kulturhaushalt wieder aufzustocken.

“Geht alle heim”, hat sich die Bewegung als Motto auf die Fahnen geschrieben.

Schon vor der Eröffnung mit der Liebesgeschichte “Last Night” der iranischen Regisseurin Massy Tadjedin standen die Zeichen auf Sturm.

Das Publikum hatte auf Keira Knightley und Eva Mendes gehofft. Sie gehören mit Guillaume Canet und Sam Worthington zu den Hauptdarstellern von
“Last Night”.

Neben dem Werk von Tadjedin sind 15 weitere Filme im internationalen Wettbewerb um den “Goldenen Marc Aurel”-Preis.