Eilmeldung

Eilmeldung

Abschied von Néstor Kirchner

Sie lesen gerade:

Abschied von Néstor Kirchner

Schriftgrösse Aa Aa

Zehntausende Menschen haben dem gestorbenen argentinischen Ex-Präsidenten Néstor Kirchner die letzte Ehre erwiesen.

Seine Witwe, die Präsidentin Cristina Kirchner, hatte stundenlang am Sarg gestanden. Die öffentliche Aufbahrung des Leichnams in Buenos Aires wurde nach mehr als 24 Stunden beendet.

Danach begann die Überführung des Sargs zum Flughafen, von wo aus er in die 2600 Kilometer südlich gelegene Geburtsstadt Kirchners geflogen wurde. Die Autokarawane kam jedoch wegen der vielen Schaulustigen nur sehr langsam voran.

Seit dem Vortag und auch die ganze Nacht hindurch waren die Menschen unter Hochrufen und oft auch unter Tränen an dem im Präsidentenpalast Casa Rosada in der Hauptstadt aufgebahrten Sarg vorbeigezogen.

Der neben seiner Frau wohl mächtigste Politiker des südamerikanischen Landes war am Mittwoch überraschend im Alter von 60 Jahren an den Folgen eines Herzinfarktes gestorben.