Eilmeldung

Eilmeldung

Durchbruch für Naturschützer

Sie lesen gerade:

Durchbruch für Naturschützer

Schriftgrösse Aa Aa

Naturschützer feiern Gipfeldurchbruch: In Zukunft soll es keine Überfischung der Ozeane mehr geben und das dramatische Aussterben der Arten verhindert werden. Die Beschlüsse der UN-Artenschutzkonferenz in Japan gelten als historisch. Die Vertreter aus 193 Staaten rangen zwei Wochen um Verbesserungen für den globalen Umweltschutz. Am Ende gab es Standing Ovations.

Das sogenannte Nagoya-Protokoll sieht vor, dass der Verlust der Artenvielfalt bis zum Jahr 2020 gestoppt werden soll. In den nächsten zehn Jahren werden etwa 17 Prozent der Landfläche und 10 Prozent der Meereesfläche unter Schutz gestellt.

Zudem sollen arme Länder künftig für die Nutzung ihres biologischen Reichtums entlohnt werden.
Sie könnten demnach Geld verlangen, wenn Firmen reicher Länder aus ihren Naturstoffen zum Beispiel Medikamente entwickeln.

Nach Angaben aus EU-Kreisen betreffen die neuen Regeln eine Vielzahl von Wirtschaftsbereichen, von der Pharmaindustrie bis zur Lebensmittelbranche.