Eilmeldung

Eilmeldung

Bagdad: Attentatsserie gegen Schiiten-Viertel  

Sie lesen gerade:

Bagdad: Attentatsserie gegen Schiiten-Viertel  

Schriftgrösse Aa Aa

Bei mehreren Explosionen in Bagdad sind mindestens 36 Menschen getötet worden, etwa 320 wurden verletzt, so das irakische Gesundheitsministerium. Etwa zehn Bomben waren in Autos versteckt, zum Teil vor Cafés, andere am Straßenrand. Die Bomben explodierten am frühen Abend in mindestens sieben verschiedenen Schiiten-Vierteln der irakischen Hauptstadt.
  
Seit dem Sturz Saddam Husseins 2003 wurde mehr als die Hälfte der sunnitischen Bevölkerung Bagdads vertrieben – Sperrmauern der US-Armee trennen Schitten und Sunniten. Heterogene Stadtviertel gibt es inzwischen kaum noch.