Eilmeldung

Eilmeldung

Wahlen in der Elfenbeinklüste

Sie lesen gerade:

Wahlen in der Elfenbeinklüste

Schriftgrösse Aa Aa

Bei den längst überfälligen Präsidentschaftswahlen in Elfenbeinküste haben über 80 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Die Amtszeit von Präsident Laurent Gbagbo, der für eine Wiederwahl kandidiert, endete offiziell bereits 2005. Die Wahlen waren mehrfach verschoben worden, da unter anderem ethnische Spannungen einen friedlichen Ablauf unwahrscheinlich machten.

UN-Beobachter lobten nun die Wahlbeteiligung und den Ablauf der Wahl. Neben Präsident Laurent Gbagbo, der für eine Wiederwahl kandidiert, werden vor allem dem ehemaligen Präsidenten Henri Konan Bédié sowie dem ehemaligen Ministerpräsidenten Allasane Ouattara Chancen eingeräumt.Es gilt als wenig wahrscheinlich, dass ein Kandidat schon im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit erreicht.

Eventuelle Stichwahlen finden am 28. November statt.