Eilmeldung

Eilmeldung

Anschlagserie fordert 64 Tote

Sie lesen gerade:

Anschlagserie fordert 64 Tote

Schriftgrösse Aa Aa

Die jüngste Anschlagserie in Bagdad hat nach offiziellen Angaben 64 Menschen das Leben gekostet. 360 Menschen wurden verletzt, als in der irakischen Hauptstadt am Dienstagabend kurz hintereinander 15 Autobomben und fünf kleinere Sprengsätze detonierten. Die Anschläge konzentrierten sich diesmal auf Stadtbezirke, in denen vornehmlich Schiiten leben.

Der irakische Ministerpräsident Nuri Al Maliki besuchte Verletzte im Krankenhaus.

Auf islamistischen Websites tauchte unterdessen ein Schreiben des sogenannten “Islamischen Staates im Irak” – des lokalen Ablegers des Terrornetzwerks Al-Kaida – auf. Darin heißt es, man betrachte alle christlichen Organisationen, alle Kirchenangehörige und alle Christen als “legitime Angriffsziele”.

In der Nacht zum Montag waren bei einer Geiselnahme in einer katholischen Kirche in Bagdad 50 Christen und fünf Geiselnehmer ums
Leben gekommen.