Eilmeldung

Eilmeldung

Früherer russischer Regierungschef tot

Sie lesen gerade:

Früherer russischer Regierungschef tot

Schriftgrösse Aa Aa

Russlands früherer Ministerpräsident Viktor Tschernomyrdin ist im Alter von 72 Jahren in Moskau gestorben. Tschernomyrdin soll bereits länger unheilbar krank gewesen sein und ließ sich im Ausland behandeln. Staatschef Dmitri Medwedew sprach den Angehörigen sein Beileid aus.

Tschernomyrdin galt als enger Vertrauter des russischen Präsidenten Boris Jelzin, unter dem er von 1992 an sechs Jahre Minsterpräsident war.

Anerkennung fand sein Krisenmanagement während des Geiseldramas 1995 in einem südrussischen Krankenhaus mit 150 Toten. Mit den tschetschenischen Geiselnehmern stand er damals rund um die Uhr in Telefonkontakt.

Auch bekannt dürfte Tschernomyrdin als einer der früheren Führungspersonen von Gazprom sein, des weltweit größten Gaskonzerns. Während des Gasstreits zwischen Russland und der Ukraine wurde er zweimal – 2006 und 2009 – als Vermittler eingesetzt.