Eilmeldung

Eilmeldung

Mindestens 100 Tote bei Anschlägen in Bagdad

Sie lesen gerade:

Mindestens 100 Tote bei Anschlägen in Bagdad

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einer Serie von Bombenanschlägen in der
irakischen Hauptstadt Bagdad sind mehr als 100 Menschen getötet worden. Weitere 200 Menschen seien verletzt worden, als Terroristen
am Dienstag an zahlreichen Orten Autobomben zündeten und Selbstmordanschläge verübten.
Das teilten die irakischen Sicherheitskräfte mit.

Die Anschläge fanden gleichzeitig in verschiedenen schiitischen Vierteln Bagdads statt. Experten gehen deshalb davon aus, dass hinter ihnen der irakische Arm der Terrororganisation Al-Kaida steckt.

Insgesamt wurden 21 stark frequentierte Orte angegriffen. Darunter waren Cafés, Restaurants und Märkte.

Die Polizei verhängte am Abend eine verlängerte Ausgangssperre. Patrouillen forderten die Menschen auf, in ihren Häusern zu bleiben.