Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypter trage sich in Kandidatenlisten für Wahl ein

Sie lesen gerade:

Ägypter trage sich in Kandidatenlisten für Wahl ein

Schriftgrösse Aa Aa

Wenige Wochen vor der Parlamentswahl haben sich mehrere hundert Ägypter in Kairo in die Kandidatenlisten eingetragen. Sie wollen sich am 28. November um die 508 zu vergebenden Sitze bewerben. In fünf Tagen sollen die Listen mit den Namen derjenigen Kandidaten veröffentlicht werden, die angenommen wurden. Die hohe Zahl der Bewerber hat in vielen Teilen des Landes zu einem Chaos in der Verwaltung geführt. Nabil al-Wahsh kandidiert für die Friedenspartei. Er meint, die Leute hätten aus ihren Fehlern nicht gelernt, die vielen Kandidaten verursachten ein Chaos, und das, obwohl diese Wahlen besser organisiert seien, als die vorherigen. Unter den Kandidaten sind auch zahlreiche Frauen. Im Parlament sind für sie 64 Sitze vorgesehen. Trotz eines Boykottaufrufs und der Hoffnung auf eine geeinte Opposition des populären ehemaligen Chefs der Internationalen Atomenergieorganisation, Mohamed el-Baradei, will die Muslimbruderschaft diesmal offiziell an der Wahl teilnehmen. Sie beschuldigt die Behörden, die Anträge mehrerer ihrer Kandidaten zu blockieren.