Eilmeldung

Eilmeldung

Gustavo Dudamel: Der Strahlemann der Orchesterpulte

Sie lesen gerade:

Gustavo Dudamel: Der Strahlemann der Orchesterpulte

Schriftgrösse Aa Aa

Was für ein Triumph. Der 29-Jährige Dirigent Gustavo Dudamel hat sein Tageswerk vollbracht. Der Venezolaner dirigiert das Los Angeles Philharmonic Orchestra.

In der Walt Disney Concert Hall, die von Frank Gehry entworfen wurde, dirigiert Dudamel Turangalîla, ein Meisterwerk des französischen Komponisten Olivier Messiaen.

Dudamel ist davon begeistert: “Dieses Musikstück spiegelt Schönheit und Liebe wider, die Kraft der Freude und der Liebe. Es gibt diese endlosen Akkorde. Sie wecken sehr unterschiedliche Gefühle in einem. Es ist perfekt für diese Konzerthalle, denn es drückt sehr moderne Farben aus, die nah und zugleich fern sind. Es ist eine Art Zwiegespaltenheit und es ist ganz wundervoll sie auszuführen.”

Gustavo Dudamels Tag begann im Rampart District, in Downtown Los Angeles. Er traf sich dort mit den Kindern des Jugend Orchesters von Los Angeles, die Rasselbande von ‘Yola at Hola’.

Sie bekommen gratis Musikunterricht. Vorbild des Projekts ist “El Sistema”, das Netzwerk von Kinder- und Jugendorchestern, das seit mehr als 35 Jahren Kindern aus den Slums in Venezuela einen Ausweg aus dem Kreislauf von Armut und Gewalt bietet.
Dudamel ist auch ein Kind von “El Sistema”.

Er bringt die Philosophie des Projekts auf den Punkt: “Es geht darum den Kindern aus den ärmeren Vierteln Hoffnung und eine Zukunft zu geben. Wir kümmern uns um sie und hören ihnen zu. Für mich ist es unglaublich schön in den Augen dieser Kinder Hoffnung zu sehen und diesen Funken, der sagen will: “Wir wollen mehr und wir wollen unser Leben nach dem ausrichten, was wir hier gerade erleben und erfahren.”“

Dudamel könnte sich ein Leben ohne Musik nicht vorstellen: “Musik ist mein Leben, sie ist wie Wasser oder Nahrung, sie ist mein Ein und Alles.”
Aus seinem Engagement für die Kinder, zieht er viel Kraft: “Wenn ich mich, wie heute morgen mit diesen Kindern treffe, dann gibt mir das sehr viel Energie, ich lade meine Batterien wieder auf, es ist toll. Ihnen Chancen zu ermöglichen ist auch für mich ein Geschenk. Auf diese Zusammenarbeit kommt es an. Das ist mein Leben.”

Maestro Dudamel ist unermüdlich. Er wirbt auf der ganzen Welt für “El Sistema” und dirigiert das venezolanische Jugendorchester Simon Bolìvar sowie die Gothenburg Symphonie.

Seinen Erfolg verdankt er auch seiner ansteckenden Freude an der Musik:
“Ich glaube, ich bin ich sehr umgänglich. Voller Optimismus und ein sehr glücklicher Mann. Und was mein Privatleben anbelangt, es könnte nicht besser sein. Meine Frau und ich führen ein sehr aufregendes Künstlerleben und wir versuchen unser Privatleben mit einzubinden. Das macht ungeheuer viel Spaß!”

Gustavo Dudamel geht mit dem Los Angeles Philharmonic Orchestra nächstes Jahr auf Europatour.

In dieser Ausgabe von Musica hörten Sie:

Fragmente der Turangalîla Symphonie, von Olivier Messiaen (Chant d’Amour I und Final).

Maestro Dudamel geht 2011 mit dem Los Angeles Philharmonic Orchestra auf Europatour. Vorgesehen sind Konzerte in Lissabon, Madrid, Köln, London, Paris, Budapest und Wien.

Bei der deutschen Grammophon haben Gustavo Dudamel und das Simon Bolivar Jugendorchester jüngst mehrere CDs veröffentlicht:
RITE (Die Frühlingsweihe von Igor Strawinsky und Noche de los Mayas von Silvestre Revueltas); die Symphonie No. 5 von Gustav Mahler; FIESTA; die Symphonie No. 5 von Peter Ijitsch Tschaikowski und Francesca da Rimini

Die DVD von der Eröffnungsgala 2010 mit dem Los Angeles Philharmonic Orchestra ist demnächst erhältlich.