Eilmeldung

Eilmeldung

Schlag gegen die Mafia in Italien

Sie lesen gerade:

Schlag gegen die Mafia in Italien

Schriftgrösse Aa Aa

Der italienischen Polizei sind fast 100 Mafiosi ins Netz gegangen, die Hälfte von ihnen in Neapel: In der kampanischen Metropole wurden fünfzig Personen festgenommen; sie gehören zum Lo-Russo-Clan der “Camorra”. Die Justiz legt ihnen unter anderem Drogenhandel, Schutzgelderpressung und Wucher zur Last. Bei der Operation in und um Neapel wurden Immobilien, Firmen und Fahrzeuge im Wert von ingesamt 60 Millionen Euro konfisziert.
In einer weiteren, landesweiten Operation gelang es Spezialeinheiten der Carabinieri, 47 Mitglieder der sizilianischen Mafia “Cosa Nostra” festzunehmen. Vorausgegangen seien fünfjährige Ermittlungen, hieß es in italienischen Medien. Die Staatsanwaltschaft von Catania werfe den
Festgenommenen unter anderem kriminelle Vereinigung, Mord und Erpressung vor.
Die Fahnder beschlagnahmten Mafia-Güter im Wert von rund 400 Millionen Euro.