Eilmeldung

Eilmeldung

Castoren rollen nach Deutschland

Sie lesen gerade:

Castoren rollen nach Deutschland

Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich hat sich am Freitagnachmittag ein neuer Castor-Transport auf den Weg nach Deutschland gemacht. Die elf Castor-Behälter enthalten 123 Tonnen deutschen Atommüll aus der Wiederaufarbeitung im nordfranzösischen La Hague. Bereits kurz nach seinem Start wurde der Transport von Atomkraftgegnern aufgehalten. In der Nähe von Caen ketteten sich vier Demonstranten an die Gleise. Nach Angaben von Atomkraftgegnern soll es der Transport mit der bislang höchsten Radioaktivität sein.
 
Um 14.20 Uhr begann die rund 1000 Kilometer lange Reise ins Atommüllzwischenlager im niedersächsische Gorleben. Frühestens am späten Samstagvormittag soll der Transport die Grenze passieren und nicht vor dem Nachmittag am Ziel eintreffen.