Eilmeldung

Eilmeldung

Zahlreiche Tote bei Flugzeugabsturz in Kuba

Sie lesen gerade:

Zahlreiche Tote bei Flugzeugabsturz in Kuba

Schriftgrösse Aa Aa

In Kuba ist ein Flugzeug mit 68 Menschen an Bord abgestürzt. Nach bisherigen Berichten hat keiner von ihnen überlebt. Laut Passagierliste waren unter den Reisenden 28 Ausländer, darunter zwei Deutsche. Die Propellermaschine des Herstellers ATR der staatlichen Inlandsfluggesellschaft Aerocaribbean war auf dem Weg von Santiago de Cuba in die Hauptstadt Havanna. Als Absturz-Ursache wurde zunächst angenommen, die Maschine sei in Ausläufer des Tropensturms “Tomás” geraten. 
“Der Ort liegt 30 Kilometer von der Provinz-Hauptstadt entfernt, im Landesinnern,” sagte eine Journalistin der kubanischen Webseite Escambray: “Im Westen des Landes ist ein Wirbelsturm unterwegs, und im Osten liegt eine Kaltfront. Das Unglück geschah am späten Abend, und Leute im Dorf sagen, das Flugzeug habe eine abrupte Bewegung gemacht, sei sehr dicht über dem Boden geflogen, abgestürzt und in Brand geraten.”
Am Flughafen von Havanna warteten die Menschen vergeblich auf die Ankunft der Maschine. Der Pilot schickte nach Behördenangaben noch einen Notruf. Dann brach die Funkverbindung ab.