Eilmeldung

Eilmeldung

Wirbelsturm Tomas zieht an Haiti vorüber

Sie lesen gerade:

Wirbelsturm Tomas zieht an Haiti vorüber

Schriftgrösse Aa Aa

Der Wirbelsturm Tomas ist an Haiti knapp vorbeigezogen. Durch starken Regen gab es allerdings Überschwemmungen. Mehrere Menschen starben als Folge des Sturms.

Behörden und Hilfsorganisationen warnen davor, dass der Regen auch in den nächsten Tagen noch gefährlich sein könnte. Weit über eine Million Menschen leben immer noch in Notunterkünften, seit das Land zu Jahresbeginn von einem Erdbeben getroffen wurde.

Auch die benachbarte Dominikanische Republik war von Sturm und Regen betroffen. Sie teilt sich mit Haiti die Insel Hispaniola. Hier waren ebenfalls Straßen überflutet, ein Fluss trat über seine Ufer.

“Jedesmal bei Regen kommt bei uns Wasser rein”, sagt eine Frau in der Hauptstadt Santo Domingo;
“dann wissen wir nicht, wo wir schlafen sollen: Schließlich kommt das Wasser ja bei allen rein.”

Der Wirbelsturm nähert sich jetzt dem Osten Kubas.
Sein Kurs führt ihn dann zu den südlichen Bahamas sowie den Turks- und Kaikos-Inseln.