Eilmeldung

Sie lesen gerade:

ALICE nähert sich bis auf eine hundertmillionstel Sekunde dem Urknall


Schweiz

ALICE nähert sich bis auf eine hundertmillionstel Sekunde dem Urknall

Mit dem weltgrößten Teilchenbeschleuniger LHC haben Forscher einen neuen Hitzerekord aufgestellt. In dem 27 Kilometer langen Ring-Tunnel um das Europäischen Teilchenforschungszentrum CERN in Genf schufen die Physiker subatomare, zehn Milliarden Grad heiße Mikro-Feuerbälle. Von dem “Mini-Urknall” erhofft sich Jürgen Schukraft mit seinen Kollegen Einblicke in die ersten Mikrosekunden des Universums.
 
Man wolle das Gebiet untersuchen, in dem das das Universum erstmals nicht nur aus Elementarteilchen, bestehe, sondern diese schon zu den Bausteinen der Atomkerne verschmolzen seien, schilderte Schukraft das ALICE-Experiment.
 
Mit kollidierenden Blei-Atomkernen erzeugten die Physiker eine Temperatur die eine Million mal heißer war als im Zentrum der Sonne. Bei diesen Temperaturen schmelzen sogar Protonen und Neutronen – wie einige hundertmillionstel Sekunden nach dem Urknall.
 

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Briten unterzeichnen Handelsverträge mit China