Eilmeldung

Eilmeldung

Briten unterzeichnen Handelsverträge mit China

Sie lesen gerade:

Briten unterzeichnen Handelsverträge mit China

Schriftgrösse Aa Aa

Premierminister David Cameron ist an der Spitze einer britischen Wirtschaftsdelegation in China eingetroffen. Nach Gesprächen mit seinem
chinesischen Amtskollegen Wen Jiabao sollen Handelsverträge im Wert von fast zwei Milliarden Euro unterzeichnet werden. Es ist Camerons erster China-Besuch seit seinem Amtsantritt im Mai dieses Jahres.

Cameron dankte den Gastgebern, dass sie in den Zeiten der Krise zum Wachstum der Weltwirtschaft beigetragen hätten.

Er war vor seiner Abreise in Großbritannien kritisiert worden, weil er das Menschenrechtsthema nicht offiziell auf die Tagesordnung heben wollte.

Für Großbritannien ist China einer der wichtigsten Handelspartner für die Zukunft.

Ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums sagte, China lege großen Wert auf den Besuch Camerons und setze auf eine strategische Partnerschaft mit den Briten.