Eilmeldung

Eilmeldung

Gül: EU-Mitgliedschaft der Türkei "zwingend"

Sie lesen gerade:

Gül: EU-Mitgliedschaft der Türkei "zwingend"

Schriftgrösse Aa Aa

Die Europäische Kommission berichtet heute über die Fortschritte von Beitrittskandidaten wie der Türkei. Dem Vernehmen nach wird die EU-Kommission erneut Mängel bei Frauenrechten und der Medienfreiheit anprangern.
 
Der türkische Präsident Abdullah Gül kritisierte die Kurzsichtigkeit einiger europäischer Staaten. Man müsse in Zeitspannen von 20, 50 oder 70 Jahren denken. Wirtschaftliche Macht verschiebe sich immer weiter Richtung Osten, es sei daher strategisch zwingend, die Türkei aufzunehmen.
 
Die Türkei verhandelt seit fünf Jahren mit der EU über einen Beitritt. Zentrale Beitrittskapitel liegen aber auch wegen des ungelösten Streits mit dem EU-Mitglied Zypern auf Eis.