Eilmeldung

Eilmeldung

Junta gewinnt Wahl in Myanmar

Sie lesen gerade:

Junta gewinnt Wahl in Myanmar

Schriftgrösse Aa Aa

Die Oppositionsparteien in Myanmar haben ihre Niederlage bei den Wahlen eingestanden. Allerdings hatte die Militärjunta das Wahlverfahren von vorne herein so festgelegt, dass die Opposition keine Aussicht auf Erfolg hatte. In vielen Wahlkreisen stand sie zum Beispiel nicht auf den Wahlzetteln, auch waren verschiedene Volksgruppen von der Wahl ausgeschlossen.
Die Junta gab unterdessen an, große Mandatsblöcke für sich verbuchen zu können.
 
An der Grenze zu Thailand schlugen die Streitkräfte Myanmars einen Aufstand der Karen-Minderheit gewaltsam nieder. Mehr als zehntausend Angehörige dieser Minderheit flohen. Thailand stellte vorübergehend Zelte zur Verfügung und plant so bald wie mögliche eine Rückführung der Flüchtlinge nach Myanmar.
 
UN-Generalsekretär Ban Ki Moon kritisierte die Wahlen in Myanmar als ungenügend in vielerlei Hinsicht und forderte das Militärregime zu einem Neuanfang auf.