Eilmeldung

Eilmeldung

Singapore Airlines: Probleme mit Rolls-Royce-Triebwerk

Sie lesen gerade:

Singapore Airlines: Probleme mit Rolls-Royce-Triebwerk

Schriftgrösse Aa Aa

Nach Qantas hat nun auch die Fluggesellschaft
Singapore Airlines in Rolls-Royce-Triebwerken ihrer A380-Flotte Ölflecken entdeckt. Die Fluggesellschaft beschloss, die betroffenen Triebwerke an drei Flugzeugen auszutauschen. Singapore Airlines holte im australischen
Melbourne die Passagiere aus einer bereits abflugbereiten Maschine.

Die australische Fluggesellschaft Qantas hatte nach dem schweren Zwischenfall mit einem Airbus 380 vor einer Woche ihre gesamte
A380er-Flotte aus dem Verkehr gezogen.

Der Airbus A380 ist das größte Passagierflugzeug der Welt.