Eilmeldung

Eilmeldung

Cholera unaufhaltbar auf dem Vormarsch

Sie lesen gerade:

Cholera unaufhaltbar auf dem Vormarsch

Schriftgrösse Aa Aa

Die Cholera hat Haiti fest im Griff. Die Epidemie breitet sich immer weiter aus. Die Zahl der Toten stieg auf über 650, unter den Opfern sind viele Kinder. Mehr als 10.000 Menschen haben sich infiziert. Hilfsorganisationen fürchten, dass sich in den Notunterkünften, die nach dem Erdbeben im Januar eingerichtet worden waren, die Epidemie weiter massiv ausbreiten könnte.

In den Slums der Hauptstadt Port-au-Prince verfügen die Menschen weder über sauberes Wasser noch über Toiletten. Laut UNICEF sind jetzt mehrere hunderttausend Kinder, die in den Armenvierteln leben, besonders bedroht. Die Hilfsorganisationen versuchen nun weitere Cholera-Behandlungszentren im Land aufzubauen.

Verschärft hatte sich die Lage noch Hurrikan “Tomas”, der vergangene Woche übers Land zog. Die Vereinten Nationen versorgen unterdessen die Krankenhäuser mit Medikamenten.

Trotz der Ausbreitung öffnete die Dominikanische Republik wieder ihre Grenzen zu Haiti. Die Krankheit, die sich vor allem über Wasser und Nahrung verbreitet, war vor drei Wochen entlang des Flusses Artibonite ausgebrochen.