Eilmeldung

Eilmeldung

Selbstmordanschlag in Kabul richtet wenig Schaden an

Sie lesen gerade:

Selbstmordanschlag in Kabul richtet wenig Schaden an

Schriftgrösse Aa Aa

Zum ersten Mal seit vier Monaten haben die Taliban in der afghanischen Hauptstadt Kabul am Freitag wieder einen Selbstmordanschlag verübt. Ein amerikanischer und ein afghanischer Soldat wurden bei der Detonation verletzt. Der Selbstmordattentäter sprengte sich in der Nähe des Parlaments in einem Auto in die Luft, als ein US-Konvoi vorbeifuhr. Die Taliban bekannten sich zu der Tat.

Am Samstag jährt sich zum neunten Mal der Tag, an dem die Taliban durch die Offensive der USA und der afghanischen Nordallianz gestürzt wurden. Während die Regierung die Lage in der Hauptstadt weitgehend unter Kontrolle hat, hat die Zahl der Anschläge in den anderen Landesteilen einen neuen Höchststand erreicht.