Eilmeldung

Eilmeldung

Hausarrest gegen Aung San Suu Kyi aufgehoben

Sie lesen gerade:

Hausarrest gegen Aung San Suu Kyi aufgehoben

Schriftgrösse Aa Aa

Die Militärmachthaber in Myanmar haben am Samstag den Hausarrest gegen Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi. aufgehoben. Gegen 17 Uhr Ortszeit wurden die Absperrungen vor ihrer Residenz in Rangoon abgebaut.

Den ganzen Tag über waren immer mehr Menschen in der Nähe ihres Hauses am Inya-See zusammengeströmt. Unter den Wartenden waren auch ausländische Diplomaten.

Die Dissidentin ist seit dem Studentenaufstand 1988 politisch aktiv. Sie fordert Demokratie für das seit 1962 vom Militär regierte Myanmar. Dafür ist die Tochter eines Helden der Unabhängigkeitsbewegung insgesamt 15 der vergangenen fast 21 Jahre eingesperrt worden. Sie störe den Frieden im Land, werfen ihr die Machthaber vor. 1991 wurde sie mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.