Eilmeldung

Eilmeldung

Erste Wallfahrer auf dem Weg nach Mina

Sie lesen gerade:

Erste Wallfahrer auf dem Weg nach Mina

Schriftgrösse Aa Aa

Zur jährlichen Wallfahrtsaison, dem Hadsch, werden in Mekka innerhalb von fünf Tagen mehr als 2,5 Millionen gläubige Muslime erwartet. Für sie wurde eigens eine Stadtbahnstrecke errichtet.

Die ersten Gläubigen erreichten am Sonntag Mina, neben Berg Arafat und Muzdalifa die dritte der außerhalb der Stadt gelegenen heiligen Stätten.

Die traditionell weißgewandeten Gläubigen aus aller Welt folgen auf ihrer Reise den Spuren des Propheten Mohammed.

“Dieses Gefühl ist mit Worten nicht zu beschreiben, das ist etwas ganz Großes”, versucht ein Muslim aus dem Jemen seine Eindrücke zu beschreiben.

“Jeder der hier sein kann, sollte sich glücklich schätzen. Viele Menschen haben die Möglichkeit und die Mittel zu kommen, tun es aber nicht. Wir sollten dem allmächtigen Gott danken, dass wir hier sind”, sagt ein nigerianischer Wallfahrer.

In Mekka selbst umrunden die Gläubigen in der heiligen Moschee sieben Mal gegen den Uhrzeigersinn die Kaaba, das heiligste Gebäude der Muslime.

Der Hadsch ist eine der fünf Säulen des Islam. Jeder Muslim, der es sich gesundheitlich und finanziell erlauben kann, soll ein Mal im Leben nach Mekka reisen.